Hexe
Logo GA
mise en jour:
18/11/2018
20181114_143116

KETMIE DES CHAZEAUX

Ketmie ist die 3. Stute der Rasse Trait Comtois in unserer Gruppe. Sie ist im April 1998 in 39600 Villers Farlay geboren. 2009 kam sie nach Fontenois la Ville. Von da an war ihre Aufgabe, vom Frühjahr bis im Herbst als Zugpferd mit den schweren Zigeunerwagen (ca. 1250 kg) von Roulez Nature auf Tour zu gehen.
Diese Touren dauerten 3 bis 6 Tage und die Tagesetappen waren bis zu 25 km lang. Im letzten Jahr ihres harten Arbeitslebens wurden dann die Tagesetappen um die Hälfte reduziert und waren maximal noch 15 km lang.
Wenn wir uns vorstellen, dass es im Hochsommer auch hier oft über 30° C warm wird, eine wirklich harte Arbeit für sie. Dazu die Herausforderung, jede Woche mit neuen Leuten, meist unerfahren mit Pferden,  unterwegs zu sein. Das schafft nicht jedes Pferd!
8 Jahre war sie im  Dienst für Roulez Nature als Anfangs der Saison 2018 ein Zeckenbiss ihr Leben schlagartig veränderte. Die Zecke war mit dem Borreliose-Virus kontaminiert. Die Infektion wurde erst (zu) spät bemerkt. Die sofort eingeleitete medikamentöse Behandlung war zu spät und die Borreliose wurde chronisch, dazu kamen dann noch Probleme mit der Hinterhand und der teilweise Kontrollverlust über die Blasenentleerung. Somit war ihre Karriere als Roulotte-Pferd beendet, da sie auch nicht mehr zu den notwendigen Kräften zurückfand.
Spontan haben wir beschlossen, dass sie noch bis Ende der Saison bei ihren Kolleginnen in Fontenois la Ville bleiben und dann auch zu unseren beiden Rentnerinnen nach Anjeux kommen soll.
Am 14. November 2018 war es dann soweit. Da Ketmie den Weg von Fontenois la Ville nach Anjeux nicht gehen konnte, warteten wir mit Spannung auf ihre Ankunft. Gegen 09:30 Uhr kam der Transporter langsam von Girefontaine über die holperige Strasse gerollt. Der grosse Moment war da und damit die Frage, wie Fabuleuse und Isa auf die Ankunft von Ketmie reagieren würden. Wir hatten keine wirklichen Probleme erwartet, was dann aber geschah, war doch unerwartet, sonst häten wir die Filmkamera bereitgehalten. Wenn wir während der Saison jeweils Roulotte-Pferde für eine Nacht zu unseren Pferden auf die Weide brachten, lief das unspektakulär ab. Es waren ja auch alles bekannte Pferde.
Diesmal war es aber doch etwas anders. Ketmie wurde von Jackie, ihrem Betreuer in die Weide geführt. Nachdem er ihr das Halfter abgenommen hatte, hob sie den Kopf, erkannte Fabuleuse und Isa und wieherte laut und freudig. Die Reaktionen von Fabuleuse und Isa waren so unterschiedlich wie deren Charakteren. Fabuleuse wieherte ebenso laut und freudig zurück. Isa stellte die Ohren auf, hob den Kopf und galoppierte, begleitet von Luftsprüngen zu Ketmie. Eine Begrüssung unter Freunden, die sich lange nicht gesehen haben.
GRANGE D’ANJEUX
GÎTE ET CHAMBRES D’HÔTES
CHRISTINE & URS LANZ
1, RUE DE LA TOUR
70800 ANJEUX
FRANCE
facebook-icon logo_france_voyage
info@grange-anjeux.fr
 
+33 (0)606 794 502